Mbote, Servus et Salut!

Wir sind deSta- ein unabhängiges Unternehmen das Führungen im Afrikanischen Viertel und Humboldt- Forum in Berlin anbietet.
Dabei arbeiten wir die oft unbesprochene Kolonialgeschichte Deutschlands auf.

Ich bin Justice, die Gründerin und freue mich dich hier begrüßen zu dürfen.

JETZT FÜHRUNG BUCHEN

UNSERE MISSION

Wir identifizieren uns mit der Mission 16 der SDGs (Sustainable Development Goals) der United Nations. Hierbei geht es um den Einsatz für „Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen.“

Mit den Führungen im Berliner Flächendenkmal Afrikanisches Viertel und dem Humboldt Forum (dem größten Kulturprojekt Europas) wollen wir unseren Beitrag leisten eine Basis zu schaffen um genau dies zu erreichen: eine friedliche und inklusive Gesellschaft.
Chancengleichheit soll dann nicht nur ein Buzzword sein, sondern die Realität unserer Mitbürger*innen in Deutschland.

Teilnehmer*innen

0

Führungen

0

Schritte

0

Tage

0

UNSERE FÜHRUNGEN

Welche Funktion hatte Rassismus in der Kolonialzeit?

Welche Straßen sollen umbenannt werden und warum?

Wir wollen Antworten zu diesen Fragen geben und damit Anreize schaffen, die unsere Teilnehmer*innen motivieren sich mehr mit der bedeutsamen Kolonialgeschichte Deutschlands zu befassen. Unsere Führungen wurden bereits von Organisationen, Vereinen, Schulklassen (auf Klassenfahrt), Firmen, Hochschulgruppen und interessierten Einzelpersonen gebucht.

WOFÜR WIR STEHEN

Unsere Touren sind für jede Interessierte Person geeignet. Hier können Sie herausfinden, warum.

Authentizität

Alle unsere Reiseleiter*innen haben afrikanische Wurzeln und können Ihnen eine neue, differenzierte Perspektive vermitteln.

Community

Wir schaffen sichere Räume für BIPOCs. Unsere Stadtführer*innen achten darauf diskriminierungssensible Sprache zu verwenden.

Quellen

Unsere Informationen beziehen wir aus einer wissenschaftlichen Arbeit, die von der Stadt Berlin gefördert wurde.

Fakten

Bei unserer Tour wird nichts schön geredet aber es gibt auch keine Schuldzuweisungen. Jede Person darf zuhören und lernen.

BEWERTUNGEN

Ein Auszug aus unseren Bewertungen. Vielen Dank!

EMPFOHLEN VON

CHANCENGLEICHHEIT

Inklusion ist uns wichtig: Schulen in Berlin steht seit 2022 ein Budget zur Verfügung mit dem Maßnahmen und Projekte zur politischen Bildung finanziert werden können. So können Sozio- Ökonomische Unterschiede aufgefangen werden. Des Weiteren heißen wir Menschen mit Behinderung herzlich willkommen, die an unseren Führungen teilnehmen wollen.

FÜHRUNG ANFRAGEN

GUTSCHEINE

Ihr wollt die Teilnahme an einer Führung verschenken?
Kontaktiere uns hierfür gerne über das Kontaktformular oder via E- Mail an info@dekolonialestadtfuehrung.de

MAGAZIN

Geschichte der Medizin

Auch wenn es schwierig ist, besteht der erste Schritt zur Beseitigung bzw. Bekämpfung von Rassismus in der Medizin darin, zu verstehen, dass diese über persönliche Voreingenommenheit oder Vorurteile von Gesundheitsdienstleistern hinausgeht.

TOP 15 Buchempfehlungen von der Community

Mit diesen Buchempfehlungen kannst du dich vor oder nach der Tour mit der Kolonialgeschichte und dem verbundenen Rassismus beschäftigen

Wanda Sachs von EXBERLINER

Justice Mvemba und ihr Team bieten Führungen zum Thema Kolonialgeschichte im Afrikanischen Viertel in Berlin an. Mehr zu den besonderen Führungen in Berlin…

Chat öffnen
Frage?
Hi :)
Hast du eine Frage?
Cookie Consent mit Real Cookie Banner